Panorama
Asphaltierte Straße für Bergrennen

Einfach spitze

Manche Wege führen steil zum Ruhm. Diese Strecke ist 19,9 Kilometer lang und hier jagt ein Geschwindigkeitsrekord den anderen. Welche Ralley meinen wir wohl und noch spannender: Hat hier tatsächlich ein Elektroauto 2018 alle Rekorde gebrochen?

Diese 19,9 Kilometer führen steil hinauf zum Ruhm: Seit hundert Jahren jagen Motorsportwagen auf dieser Straße am Pike’s Peak Geschwindigkeitsrekorden hinterher. Das Bergrennen ist eine der ältesten Motorsportveranstaltungen der Welt. Neue Techniken kommen hier unweigerlich auf den Prüfstand – dafür sorgen die harten Bedingungen mit 156 Kurven und einer Steigung von durchschnittlich sieben Prozent. Der Startpunkt der Rallye liegt bereits auf 2.862 Metern Höhe. Das Ziel auf 4.303 Metern. Dazwischen eine der gefährlichsten Bergstrecken mit scharfen Haarnadelkurven. Seit vor etwa fünf Jahren die ersten Rennwagen mit Elektromotoren starteten, zeigte sich klar: Die wollen nicht nur mitfahren. Und jetzt war es soweit: 2018 hängte ein E-Auto die Verbrenner-Konkurrenten mit einem neuen Gesamtrekord endgültig ab. Romain Dumas raste im VW I.D. in 7:57,148 Minuten ans Ziel und erklomm damit die Bergetappe in den Rocky Mountains so schnell wie niemand zuvor. Sein Volkswagen-Prototyp mit einem Elektromotor pro Achse brachte es dabei auf eine Leistung von 500 Kilowatt oder 680 PS. Aber halt: Wie war denn das möglich? Schließlich gelten Verbrennungsmotoren im Vergleich zu ihren elektrischen Konkurrenten allgemeinhin als leistungsfähiger. Letzteren werden –  wenn überhaupt – eher Attribute wie Nachhaltigkeit zugesprochen. Doch gerade in extremen Höhen zeigen sie sich den Verbrennungsmotoren überlegen, deren Leistung in der dünnen Höhenluft erheblich geschwächt wird. Auch in den Kurven spielen Elektrofahrzeuge dank des niedrigen Schwerpunkts ihre Vorteile aus. Vom sofort verfügbaren hohen Drehmoment ganz zu schweigen. Ein extra Plus: Etwa 20 Prozent der benötigten elektrischen Energie können beim Bremsen rückgewonnen werden und fließen direkt wieder in die Batterie. All diese Vorteile bieten übrigens auch schon marktübliche Nutzfahrzeuge mit Elektromotoren.

Download PDF
Derzeit liegen noch nicht genügend Bewertungen vor.
Bewertung abgeben